Blog / #teamShadow / #TeamShadow vorgestellt #1 - Edouard unser DataCenter-Zauberer
Das Shadow Team vorgestellt - den Anfang macht Eduard aus dem Shadow Infrastruktur Team

#TeamShadow vorgestellt #1 - Edouard unser DataCenter-Zauberer

Willkommen bei „#TeamShadow vorgestellt“, die Serie in der Du die Menschen kennenlernst, ohne die es kein Shadow geben würde. Als erstes: Edouard vom Infra-Team bei Shadow

9. Juni 2019 zuvor veröffentlicht

Was genau ist Dein Job bei Shadow?

Edouard: Ich arbeite in der Infra (Infrastruktur), die den Hardware-Aspekt von Blade verwaltet.

Das beinhaltet alles rund ums DC (Rechenzentrum oder auch Datenzentrum), Netzwerk und Virtualisierung. Kurz gesagt: Shadow verwendet Server-Hardware, die viel leistungsstärker sind als die Prozessoren der normalen User.

Diese umfangreichen Ressourcen müssen stetig umverteilt und optimiert werden, sodass jeder Nutzer die gleichen Vorzüge von Shadow bekommt.

Das Infra-Team hat dabei mehrere Aufgaben. Vom Aufbau und dem Sicherstellen des reibungslosen Arbeitens der Rechenzentren, über die Behebung von Problemen, bis hin zur Entwicklung. Außerdem die Sicherstellung der Kompatibilität von neuen Spielen.

Ich persönlich bin jedoch mehr für das Thema „Zukunft“ zuständig, d.h. ich plane den Einsatz der Shadow Hardware, um deinen Shadow noch schneller und effizienter zu machen und somit unserem Versprechen von automatischen Hardware Updates nachzukommen.

Shadow ist für Dich….

Edouard: Der Computer der Zukunft!

Natürlich ist es ein bisschen Werbung, wenn ich das sage, aber das Prinzip, Shadow von überall und jedem Endgerät aus nutzen zu können, ist die Zukunft, weil die Hardware stets bei uns ist. Der Platzspar-Aspekt auf dem Schreibtisch ist natürlich ein Argument, jedoch ist, meiner Meinung nach, die einfache Zugänglichkeit das, was Shadow ausmacht.

Was war ein Höhepunkt, und was ein schwieriger Moment für Dich bei Shadow?

Edouard: Einer der Höhepunkte für mich war der erste Besuch im Rechenzentrum. Im Vergleich zu anderen Rechenzentren war es wirklich beeindruckend, vor allem weil Shadow so viele User hat! Außerdem sind die Rechenzentren wirklich gut organisiert und aufs Gaming spezialisiert. Wir haben eine Struktur gebaut, in der jederzeit einzelne Komponenten ausgetauscht werden können, zum Beispiel für die Integration einer neuen Grafikkarte.

Bisher hatte ich noch keine wirklich schwierigen Momente bei Shadow. Wir arbeiten immer noch daran, die Rechenzentren so effizient und effektiv wie möglich aufzubauen.

Was motiviert Dich bei Deiner Arbeit am meisten?

Edouard: Die Tatsache, dass ich in einem jungen Unternehmen arbeite, dass offen für Innovationen ist. Auch, dass wir immer wieder neue Dinge dazulernen ist sehr motivierend für mich.

Hast Du ein paar Ratschläge für jemand, der denselben Job machen will wie Du?

Edouard: Es ist nicht die Erfahrung, die zählt, sondern die Motivation. Probiere an Projekten zu arbeiten die zu dir passen, und für die du Leidenschaft entwickeln kannst. Oder schau mal bei den aktuellen Jobangeboten von Shadow vorbei!

Rote oder schwarze Jacke?

Edouard: Schwarze Jacke natürlich!

(PS: Falls Ihr euch fragt, was diese Frage soll: Jeder im Team Shadow hat seine eigene Team Jacke, entweder in rot oder, na klar in schwarz)

Marvel oder DC?

Edouard: DC steht ja auch für Rechenzentrum, aber trotzdem würde ich Marvel sagen. Ich stehe einfach auf Charaktere wie Iron Man, mit ihrer technologischen Seite aus der Zukunft.

Das nächste Team Mitglied von Shadow stellen wir dir bereits nächsten Montag vor oder trage dich einfach für unseren Newsletter ein um alle Shadow News frei Haus zu bekommen.