Blog / Update / An die Controller, fertig, los!
Shadow extended controller support - header

An die Controller, fertig, los!

Ran an die Controller! Mit dem erweiterten Controller Support könnt ihr euer Shadow-Erlebnis noch individueller gestalten!

27. Februar 2020 zuvor veröffentlicht

So funktioniert der Controller Support in Shadow.

TLDR: Egal, ob es sich um den Xbox One-Controller, DualShock 4 oder das Imitat handelt, das euch eure Oma zu Weihnachten geschenkt hat - unser Ziel ist es, euer Spielerlebnis zum Besten zu machen, das ihr je hattet. Deshalb geht die erweiterte Controller-Unterstützung für Shadow an den Start, damit ihr jeden Controller verwenden könnt, den ihr wollt!

Mit dem erweiterten Controller Support gibt es heute ein weiteres lang ersehntes Shadow-Update auf die Nase. Aber wie werden Gamepads von Shadow eigentlich erkannt? Und wie kann man mit Controllern von Xbox und PlayStation die maximale Kompatibilität erreichen? Lies jetzt weiter!

Es gibt wahrscheinlich nichts Angenehmeres, als einen Controller an den PC anzuschließen und nichts konfigurieren zu müssen – Plug and Play wie aus dem Bilderbuch. Es ist dasselbe Gefühl, wie eine grüne Welle im Straßenverkehr, oder eine neu eröffnete Kasse im Supermarkt, an der man als erster an der Reihe ist. Perfekte Welt eben. 

Deswegen wäre es doch super, wenn man sein Gamepad so einfach wie nur möglich mit seinem Shadow verbinden kann. Eurem Feedback nach zu urteilen, entspricht das auch genau euren Wünschen. Somit kommen wir zum nächsten Schritt in unserer Shadow Feature Roadmap: Erweiterter Controller Support.

Ran an die Tasten!

Shadows Cloud Computer laufen mit der aktuellen Windows 10 Version. Daher ist es nur logisch, dass Windows und somit Shadow automatisch die Controller der Xbox 360 und der Xbox One unterstützt, da diese ebenfalls aus dem Hause von Microsoft kommen. Es hat sich mittlerweile so eingebürgert, dass die meisten aktuellen PC-Spiele ausschließlich mit einem dieser beiden Controller spielbar sind. Die Zuordnung und Position (für Insider: Mapping) der Buttons ist in den meisten Fällen vollständig auf die Xbox-Controller angepasst. 

Das bedeutet wiederum, dass Gamepads von Drittanbietern wie Sony und der PS4, PS3 oder auch Switch-Controller nicht automatisch von Windows, und somit auch nicht von Shadow, erkannt werden. Aus diesem Grund muss man auf einen alten Emulator-Trick zurückgreifen, der dem Betriebssystem vorgaukelt, dass es sich um einen der unterstützten Controller handelt. So simpel dieser Workaround auch klingen mag, er bringt leider auch einige Probleme mit sich, denn so richtig nahtlos und flüssig fühlt sich das nicht an.

Verbindung mit Controller hergestellt

Wusstet ihr, dass man seinen Controller auf drei verschiedene Arten an seinen PC anschließen kann? Entweder mit einem USB-Kabel, einem drahtlosen Adapter, der mit dem Controller mitgeliefert wird, oder per Bluetooth.

Shadow controller support - bluetooth

Bei all den Möglichkeiten muss man jedoch  darauf achten, was denn nun genau unter Windows und Shadow läuft, um somit sicherzugehen, dass man sein Gamepad auch unter den bestmöglichen Bedingungen verwenden kann.

Zeit für eine Controller-Revolution

Das sollte alles ohne großes Nachdenken und checken stattfinden, findet Ihr nicht? Daher haben wir bei Shadow an einer tollen Sache für euch gearbeitet: Erweiterter Controller Support für Shadow.

Der Vorteil eines Cloud-Computers ist, dass man eine ganze Reihe an internen Software-Optionen implementieren kann, ohne den eigentlichen Kern des Systems verändern zu müssen. Unser Ziel bei Shadow ist es, dass man alle Controller nahtlos mit Shadow verwenden kann. Egal ob mit oder ohne Kabel, und ohne zusätzliche Workarounds, die erst vom User mühselig eingepflegt werden müssen. Das gilt übrigens auch für Controller, die normalerweise nicht von Windows unterstützt werden.

Shadow controller support - steps to connect

Dank dieser Funktion können sogar PlayStation-Controller vollständig unterstützt werden, sodass auch die richtige Schnittstelle und Tastenbelegung erkannt wird, solange es vom Spiel unterstützt wird. Wenn man jedoch ein paar Einstellungen ändern möchte, bietet die neue Shadow Benutzeroberfläche die einfache Möglichkeit die Tastenbelegung, sowie den Kompatibilitätsmodus spontan zu ändern. Außerdem gibt euch euer Shadow Bescheid, sobald der Controller an- bzw. abgesteckt wurde. Zukünftig ziehen euch also keine nervigen Geschwister mehr unbemerkt den Controller-Stecker.

Für die Zukunft planen wir ein vollständiges Controller-Management-System für euch, welches  erlaubt seinen Mauszeiger mit den Joysticks seines Gamepads zu steuern, um somit vollständig durch Shadow und jedes Spiel navigieren zu können. Die ideale Lösung für Zocker, die ihre Maus und ihre Tastatur nicht mit auf die Couch nehmen wollen.

Wie ihr den Überblick über alle Shadow Neuerungen behaltet?: Checkt unsere Roadmap, um mehr über Shadow zu erfahren. Schließ‘ dich den Diskussionen auf unserem Discord an und gib uns reichlich Feedback über unsere sozialen Netzwerke - wir freuen uns drauf!